Raumentwicklung

Nutzungsplanung
Der Zonenplan legt Ort, Art und Mass der Bodennutzung für ein bestimmtes Gebiet parzellenscharf und grundeigentümerverbindlich fest. Massgebend ist das Baugesetz (BauG) sowie die kommunalen Bau- und Zonenreglemente (BZR).
Fuss- und Verkehrsrichtplan (kommunal)
Der Verkehrsrichtplan ist ein Bestandteil der Ortsplanung. In ihm legt die Gemeinde die wichtigsten Strassen, Wege und Plätze sowie Trottoirs fest. Der Verkehrsrichtplan hat die Aufgabe die Bereiche Verkehr, Raumentwicklung und Umwelt aufeinander abzustimmen.
Fruchtfolgeflächen
Die Fruchtfolgeflächen (FFF) sind der agronomisch besonders wertvolle Teil für die landwirtschaftliche Nutzung. Sie umfassen ackerfähiges Kulturland und sind mit Blick auf die klimatischen Verhältnisse bestimmt worden.
Risikokataster gemäss Störfallverordnung
Der Risikokataster beinhaltet die Anlagen (v.a. Betriebe), die der Störfallverordnung unterstellt sind. In diesen Anlagen kann es bei Ereignissen mit gefährlichen Stoffen zu Auswirkungen ausserhalb des Betriebsareals kommen. Im angrenzenden Bereich zur Anlage kann die Erstellung neuer Bauten und Anlagen zu einer Erhöhung des Risikos führen, ohne Änderungen beim Störfallbetrieb. Änderungen der Richt- oder Nutzungsplanung sowie Bauvorhaben in diesem Bereich sind deshalb mit der Vollzugsbehörde für die Störfallverordnung zu koordinieren.